Willkommen

Sabine Sölbeck ist zertifizierte ISAAT – Fachkraft der tiergestützten Intervention (TGI); ausgebildet am Institut für Leben und Lernen mit Tieren. Das Weiterbildungsinstitut ist im BTI gelistet. Sie ist Mitglied des BTI. Bei ihr erhalten Sie Beratung, Weiterbildung und Tiergestützte Aktivitäten. Neben ihrem Hauptberuf als Referentin & Weiterbildnerin in der frühkindlichen Bildung und Entwicklung ist sie freiberuflich für die TGI tätig. Sie gibt als Bildungsreferentin Fachvorträge und Workshops und Beratung und in praktischen TGI-Aktivität arbeitet sie u.a. mit Hunden, um mit Klienten ganzheitlich zusammen zu finden. Wesentliche Ziele sind, den Fokus auf die körperliche, emotionale und kognitive Gesundheit zu legen.

Copyright auf alle Fotos: Sabine Sölbeck (bei Nutzung anfragen bitte)

Tiergestützte Therapie

… ist eine zielgerichtete, geplante und strukturierte therapeutische Inter­ven­tion, die professionell in der Pädagogik oder in der so­zialen Arbeit aus­gebildete Personen durch­führen.

Tiergestützte Aktivitäten

… sind geplante und ziel­orientierte Interaktionen, die Mensch-Tier-Teams mit entspannungs- und erholungsfördernden Zielsetzungen durch­führen.

Copyright auf alle Fotos: Sabine Sölbeck (bei Nutzung anfragen bitte)

Tiergestütztes Coaching

… ist eine zielgerichtete, geplante und strukturierte tiergestützte Intervention, die eine ausgebildete Fachperson an­leitet. Die Fortschritte der Interventionen werden gemessen und dokumentiert.

Tiergestützte Pädagogik

… ist eine zielgerichtete, geplante und strukturierte Inter­vention, die Pädagogen oder ähnlich qualifizierten Personen anleiten.

Das sind 4 Definitionen der International Association of Human Animal Interaction Organizations (IAHIO) mit den vier tiergestützten Arbeitsfelder, die unter dem Begriff Tiergestützte Intervention (TGI) zusammengefasst werden.

Die TGI-Arbeit basiert auf dem Beziehungsdreieck Klient-Tier-Fachkraft.

Wichtiger Ausgangspunkt in der Arbeit mit jeder Tierart sollte in der TGI immer sein, dass Tiere ihre Grundbedürfnisse leben können; das betrifft die artgerechte Haltung hinsichtlich von Bewegung, Ernährung, Gesundheit und gemeinschaftlichen Leben. (Der Deutsche Tierschutzbund hat zur Erstinformation ein gutes PDF zur TGI gestaltet.)

Sabine Sölbeck unterstützt die Anliegen des Bundesverbands Tiergestützte Intervention e.V. / BTI und versteht sich als lebenslang Lernende, als Beobachterin und als wertschätzende Begleiterin von Mensch und Tieren sowie Verfechterin einer artgerechten Tierhaltung. Seit ihrer Kindheit hat sie teilnehmend beobachte & begleitet: Hunde, Katzen, Vögel, Pferde, Eidechsen, Schnecken, Hühner, Regenwürmer, Bienen, Wespen, Käfer, Ringelnattern… u.v.m.


Eine Zertifizierte ISAAT – Fachkraft für tiergestützte Arbeit hat….

  • Wissen über die hilfreichen körperlichen, sozialen und psychischen Effekte von Tieren für Menschen
  • Wissen über Theorien zum Verständnis der Wirkung von Tieren
  • Wissen über Mensch-Tier-Kommunikation mit notwendigen Kenntnissen der Psychologie und Ethologie
  • Wissen über Rechte von Tieren, ihre artgerechte Haltung, Versorgung und Betreuung, aber auch die Verhaltensentwicklung und Verhaltensprobleme von Tieren
  • Wissen über Tierethik (Quelle)


2022 erschien ein Artikel von S. Sölbeck zum Thema des „illegalen Welpenhandels“. (siehe tiergestützte Zeitschrift)

weitere Artikel finden Sie im ND

error: Content is protected !!